Darf ein Mann Pumps und Rock tragen - auch in der Stadt?

Ja, das kann er. Und warum nicht? Damenmode kann stilvoll und attraktiv sein. Es ist kein Geheimnis für uns Männer, dass Frauen Kleidung tragen, die in der Öffentlichkeit getragen werden kann. Ich glaube, dass Frauen Kleidung tragen können, die auch Männer tragen können.

Wenn man einen Mann sieht, der die gleiche Kleidung und die gleichen Absätze wie eine Frau trägt, steckt definitiv eine implizite sexuelle Konnotation dahinter. Bei Pumps und Pumps ist die Konnotation sexuell. Und es geht nicht nur um Männer, die sie in der Öffentlichkeit tragen. Es geht nicht nur darum, dass Frauen sexy sind. Es geht um einen Mann, der sexy ist. Das differenziert diesen Artikel hochgradig von sonstigen Artikeln wie bspw. Sioux Pumps. Der Grund, warum wir eine männliche Kultur haben, in der Frauen Kleidung und Absätze tragen, ist, zu zeigen, dass Männer das Sagen haben, dass Frauen unterwürfig sind, dass sie da sind, um zu gefallen. Und es sind nicht nur Männer. Es geht um die ganze Gesellschaft. Und deshalb verwende ich gerne die Phrase "Mann mit Hose" und die Phrase "Bikerboy mit Fahrrad" und ich denke, es macht viel Sinn. Es ist eine Beleidigung des männlichen Geschlechts, es ist eine Beleidigung der Frauen, und es ist nicht so, wie es im Rest der Welt ist.

Der einzige Grund, warum ich das Wort "Bikerboy" benutzt habe, um einen männlichen Menschen zu beschreiben, ist, weil ich klarstellen wollte, dass ich von einem Mann spreche, nicht von einem Mädchen, weil ich weiß, dass es viele Menschen gibt, die diese Kultur nicht einmal kennen. Es gibt viele Möglichkeiten, sexy zu sein, aber es geht nicht nur darum, anzugeben, und es gibt viele Mädchen, die sehr sexy sind, aber das nicht als Teil ihrer Identität sehen. Der "männliche Stil" ist das, was viele Mädchen für attraktiv halten, und er ist ein sehr wichtiger Teil des Sexuallebens. Also habe ich beschlossen, dass ich keinen "Bikerboy" mehr sagen werde, weil es viele "Bikerboy"-Leute gibt, die Radhosen, Radbekleidung oder einfach nur "Bike Girl" tragen wollen, und darum geht es nicht. Und es geht auch nicht nur um Kleidung, ich sage nicht, dass eine Frau keine feminine Seite hat. Wenn sie es tut, geht es nicht um die Dinge, die man auf dem Laufsteg sieht. Eine Frau ist eine Frau für sich, und das ist es, was sie mag, nicht wie die Welt sie sieht. Ebenso ist Pumps Vergleich einen Probelauf wert. Außerdem sind Frauen nicht immer attraktiv. Es gibt schöne Frauen, schöne Menschen, schöne Babys. Und wenn es ihnen nicht gefällt, müssen sie es auch nicht. Das Gleiche gilt für "Bikerboy"-Leute. Was ich wirklich will, ist, dass alle Frauen, die mit ihrem Körper glücklich sind, die gleiche Freiheit haben wie ich, es auszudrücken, wie ich es will.